Konfliktlösungs- und Kommunikationstraining

Für mehr Freude und Erfolg

Beziehungen aufbauen und unterhalten kann nur, wer eine Beziehung zu sich selbst unterhält. Erkennen Sie sich selbst als wichtiges Instrument gelungener Kommunikation! Nur wer sich für etwas zuständig erklärt, kann anfangen etwas am Zustand zu verändern. Training zur Beziehungskonferenz nach Gordon bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre persönliche Qualität und Effektivität in zwischenmenschlichen Beziehungen zu verbessern.

Persönliche Verantwortung bedeutet: sein Leben selbst verantwortungsbewusst in die Hand nehmen und in Bezug auf Bedürfnisse, Wünsche, Wertvorstellungen und Ziele, Entscheidungen treffen und Initiative ergreifen.

Sie lernen:

Beziehungskonferenz ist ein Programm, das von der Akademie für personenzentrierte Psychologie, Abteilung Gordon Deutschland, über Gordon Training International entwickelt und herausgegeben wurde.

Diese Trainings beruhen auf der humanistischen Psychologie von Dr. Carl Rogers und dem didaktisch-systemischen Ansatz von Dr. Thomas Gordon.

Ziel:

Erlernen von Fähigkeiten zur Verbesserung der zwischenmenschlichen Umgangsformen.

Konfliktlösungstraining für pflegende Berufe (nach Gordon)

Kompetenz Kooperation Kommunikation

Das Konfliktlösungstraining für pflegende Berufe ist die Version des Gordon Trainings, die auf den pflegerischen Bereich zugeschnitten ist. Es wendet sich an Mitarbeiter/innen der stationären und ambulanten Pflege in Krankenhäusern, Einrichtungen der Altenpflege und anderen medizinisch/pflegerischen Institutionen.

Das Training geht von der Tatsache aus, dass Konflikte in Teams immer wieder auftreten können, dass jedoch die Art der Konfliktlösung für das Klima einer medizinisch/pflegerischen Einrichtung von hoher Bedeutung ist. Es trägt dazu bei, die zwischenmenschlichen Beziehungen in solchen Teams zu fördern und damit die medizinisch/pflegerische Betreuung der Patienten noch konstruktiver zu gestalten.

Trainingserfolge für Teilnehmer

Trainingserfolge für den Umgang mit Patienten

Kursinhalte

Ziel:

Die Teamfähigkeit zu fördern und damit den Umgang mit dem Patienten noch effektiver zu gestalten.